Sesselpaten

Sesselpatenschaft pannonia Hochriegl.jpg
Wir bieten Ihnen auch heuer wieder die Möglichkeit an, Sitzplätze des Theater Sommers Parndorf für eine Saison zu mieten, um mit dem Logo ihrer Firma zu werben.
Die Patenschaft kostet 300.- Euro pro Sitz.
Kontaktieren Sie uns bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kristof Keplerkristof

Bühnenbild

 

geboren 1979 in Wien, sozialisiert in Niederösterreich, kehrte 2004 wieder in die Hauptstadt zurück, wurde an der Wiener Kunstschule in Dekoration unterwiesen und kam dabei gleichzeitig in die Theaterwelt hinein. Seither arbeitet er als Bühnenbildner und Ausstatter in Theater und Film, , u. A. im
Theater Spielraum,  („Homo Faber“, 2012, „Herr Paul“ 2011, „Die Befristeten“ 2011), im Wiener Stadtsaal,  („Die Tankstelle der Verdammten“, 2016 , „Augustin“, 2012), bei der Wiener Taschenoper ( „Eisenhans",  2007, „A House full of Music", 2008, „Die Gänsemagd“, 2010, „Das kleine Gespenst“, 2011), Wiener Lustspielhaus („Othello“, 2014,  „Jedermann“, 2013, „Faust“, 2012).
Als freiberuflicher Bühnentechniker ( Palais Kabelwerk, Dschungel Wien, Szene Bunte Wähne), Illustrator, Bildhauer und Designer. Er hat Spaß an Schrauben und Elektrizität und daran, seltsame Apparate und Kreaturen herzustellen. Momentan in Wien lebend und werkend. Ist beteiligt am Aufbau des neuen Kulturzentrums F23.wir.fabriken in Wien Liesing.


 

Florian KeplerFlorianKepler

Bühnenbild

geboren 1986 im nördlichen Niederösterreich und noch immer dort. Ausgebildet als Karosseriebauer. Danach mehrere Jahre in der Eventtechnik aktiv. Begann 2015 die freischaffende Tätigkeit als Bühnenbildner.

Bisherige Projekte:
Dschungel Wien - #vampyr
Erlebniskeller Retz - Jack the Ripper
Führerbunker. Berlin,April 1945
Stadtsaal Wien - die Tankstelle der Verdammten
Retz - Dinner for One oder Miss Sophies Männer
Studiokulisse für Okto TV - "Dajgezzen"

 

 

Georg Kusztrich     KusztrichGeorg2014
Kauz, ein Speculant
Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rolle 2014: Zwirn, ein Schneidergeselle
Rolle 2015: Cavaliere
Rolle 2016Dünner Vetter
Rolle 2017: Kauz, ein Speculant
 
Vita
Georg Kusztrich, aufgewachasen in Neudorf bei Parndorf/Novo Selo, absolvierte 1991 seine Schauspielausbildung in Wien mit ausgezeichnetem Erfolg. Seither ist er als freier Schauspieler tätig.
 
Seine musikalische Ausbildung (Violine) erlangte er in seiner Jugend bei Prof. Eduard Ehrenreich sowie John Hauer. Seine Gesangs- und Stimmausbildung erhielt er bei Simon Baddi in Wien.
 
Seine Schauspiel -Engagements führten ihn u.a. in die Kleine Komödie Wien, Echoraum Wien, Theater m.b.H, Stadtheater Mödling, Scala Wien, Kulturszene-Kottingbrunn, Kultursommer Parndorf, Schlossspiele Kobersdorf, OHO, Burgspiele Forchtenstein Fantastisch, Musicalsommer Kittsee, Kulturzentren Burgenland, Sommerspiele Perchtoldsdorf und Komödienspiele Porcia , wo er häufig das Publikum (nicht zuletzt aufgrund seiner großen komödiantischen Begabung) für sich gewinnen konnte. Einladungen zum Theaterfestival in Avignon und ins Sächsische Stadttheater Hermannstadt folgten.
 
Seit 1996 ist er Ensemblemitglied des „Theater zum Fürchten“. Seit 1997 immer wieder in Theaterproduktionen am Kirchenplatz in Parndorf mitgewirkt.
 
Charakterfiguren wie : Mackie Messer in Brechts` „Die Dreigroschenoper“,Mr. Muleady in „Die Geisel“ (B.Behean), Shakespeares Feste der Narr in„Was ihr wollt“, Albert in „Herzliches Beileid“ (Feydeau), Clotald in „Das Leben ist ein Traum“(Calderon de la Barca), Kleists Amphitryon , Gerardo in „Der Tod und das Mädchen“(Dorfmann), Florindo in C.Goldonis „Ein Diener zweier Herren“oder Dr.Armstrong in Agatha Christies „Zehn kleine Negerlein“, als General Irrinic in Feydeaus „Die Liebesfessel“ oder in der Titelroller als Harpagon in „Der Geizige“ von Moliere, als King George III in „The Madness of King George III“ von Alan Bennett um nur einige zu nennen, haben durch seine Darstellungsgabe vielerorts das Publikum in Begeisterung versetzt.
 
Arbeiten mit Regisseuren wie: Gerhard Balluch, Rudolf Buczolich, Gerhard Ernst, Walter Davy, Markus Ganser, Peter Gruber, Josef Hartmann, P.Hochegger, Anselm Lipgens, Bruno Max, Conny Hannes Mayer, Angelika Messner, Peter Pikl ,Werner Schneyder, Christine Wipplinger.
 
Mitwirkung in Kindermusicals gehören genauso zum Repertoir wie Rezitationen in Zusammenhang mit Musik. So arbeitete er schon erfolgreich mit dem Klavierduo Kutrowatz (Klangfrühling Schlaining) Roland Neuwirth und dem RSO Wien, chorus discantus, Gerhard Krammer und Herwig Reiter zusammen.
 
Tätigkeit für Film (Komissar Rex, Soko Donau, Bauernopfer..)und Hörfunk (Ö1- Tonmeister in „Rudi der rasende Radiohund“; Ö1 „Beispiele“; Ö1 „Texte“; Hörspiele ..)
 
Seit 1982 beschäftigt er sich mit der Erforschung des Liedgutes der Kroaten des Nordburgenlandes.
 
2005/06 erste Zusammenarbeit mit der kroatischen Ethnojazzerin Tamara Obrovac. Aus dieser Zusammenarbeit resultiert die 2006 bei Extraplatte erschienene
 
CD – „črni kos - das Lied der Amsel“.
 
Mehrfacher Preisträger des „Mödlinger Stadttheaterdrachen“. Nestroynominierung 2012 mit „Nachtasyl“ (beste Off-Produktion) . Nestroynominierung 2013 mit „Der Selbstmörder“ in der Titelrolle (beste Off-Produktion)
 
Zuletzt gespielte Produktionen:
2013/2014
 Wie es euch gefällt - W.Shakespeare
 Drei Musketiere - A.Dumant
 Der Revisor - Nikolaj Gogol
 Die Ziege - Edward Albee
 Picknick an der Front – Bruno Max

2015/16

Eine Italienische Nacht - Ödön von Horvath
Brassed Off - Paul Allen
Hamlet - Shakespeare
In der Löwengrube - Felix Mitterer
Othello - Shakespeare
Schicksal mit Musik - Robert Stolz
Cafe zur Barrikade - Bruno Max
Der Unbestechliche - Hugo von Hofmannsthal

Stephanie GrünbergerMagStephanieGruenberger

Regie- und Produktionsassistenz, Abendspielleitung

Dritte Zusammenarbeit mit dem Theatersommer Parndorf
 
Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Wien sowie an der KMA Wien. Ist als freie Künstlerin, Autorin und Journalistin in Wien tätig. U.a. Projekte mit dem Theater Spielraum, Theater in der Drachengasse, dem Theaterforum Schwechat, Carinth-Bergmann-Ensemble, Niederösterreichischen Märchensommer, Perchtoldsdorfer Sommer-Kinder-Theater, Volksoper Wien, dem Theaterverein STUTHE, dem Kulturverein SABA Lalish Theaterlabor, Kids Musical Company und mit Teatro im Stadttheater Mödling..

Eigenproduktionen (Regie, Text, Konzept) seit 2013:
Und dann wirst Du getrunken | PAN!ik die Frage des Mittagsschlafes oder lasst uns etwas spielen | wEG Mit dER wELT | I war so gearn a Rehpinscha | Èntomon oder die Suche nach dem Glück.
www.stg.jetzt

Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rolle   2017:  Schnoferl in Das Mädl aus der Vorstadt
Rolle   2016:  Teufel in Jedermann
Rolle   2015:  
Rollen 2014:  Lumpazivagabundus, ein Maler, ein Hausierer
Rolle   2013:  Arthur in Häuptling Abendwind
Rolle   2012:  Georg in Talisman
  • Vita
  • Nach seinen Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst „Mozarteum" in Salzburg führten ihn Theaterengagements an zahlreiche deutschsprachige Bühnen. Er war Ensemblemitglied am Schauspielhaus Zürich. Spielte auch zum Beispiel am Wiener Volkstheater, Theater in der Josefstadt, Landestheater Salzburg, Stadttheater Klagenfurt, Stadttheater Bozen sowie bei den Salzburger Festspielen.
  • Als Filmschauspieler war Christian Spatzek erstmals 1979 in Lemminge (Regie: Michael Haneke) zu sehen; seitdem folgten zahlreiche weitere Rollen. Seine bekannteste Rolle war die des August „Gustl" Schimek in der Fernsehserie Kaisermühlen-Blues.
  • Im Jahr 2012 hat Spatzek die Intendanz des Theater Sommers Parndorf übernommen. Er eröffnete mit „Der Talisman“ von Johann Nestroy und es folgten die Nestroy-Possen "Frühere Verhältnisse", "Häuptling Abendwind", "Lumpazivagabundus" und die Turrini / Goldonie -Komödie "Die Wirtin". Zum 20 - jährigen Jubiläum der Sommerspiele in Parndorf inszeniert er "Jedermann" von Hofmannsthal und spielt die Rolle des Teufels.
 
Hier gelangen Sie zu Videos von Filmen in denen
Christian Spatzek mitgewirkt hat.
  • FILME
  • LEMMINGE - Michael Haneke
    ERDSEGEN - Karin Brandauer
    FÖRSTERBUBEN - Peter Patzak
    WOHIN UND ZURÜCK - Axel Corti
    OCHSENKRIEG (6 Folgen) - Sigi Rothemund
    HEISSE TAGE IM JULI - O.A.Eder
    AUF FREIEM FUSS - Peter Keglevic
    DAS OHR - Pavel Kohout
    DIE STRUDELHOFSTIEGE - Georg Madeja
    D. ENDE E. LANGEN WINTERS - Gernot Friedel
    CAMILLO CASTIGLIONI - Peter Patzak
    TATORT (Telefongeld) - Hans Noever
    DAS AKTUELLE FERNSEHSPIEL - Houchang Allahyari
    OPERATION RADETZKY - Anton Reitzenstein
    DIE REBELLION - Michael Haneke
    DER GLETSCHERCLAN - Nikolai Müllerschön
    WILDBACH - Stephan Klisch
    DER KÖNIG (Schnappschuß) - Michael Rowitz
    DAS MÄDCHEN OLIVIA - Wolfgang Mühlbauer
    CLARISSA - Jacques Deray
    KAISERMÜHLENBLUES (64 Folgen & Special) - Reinh. Schwabenitzky, Harald Sicheritz, Erhard  Riedlsperger
    BÖSES BLUT - Peter Sämann
    JULIA - Holger Barthel, Walter Bannert
    BULLE VON TÖLZ (Sbg. Nockerln) - Werner Masten
    VERBRECHEN D. PROF. CAPELLARI - Nikolai Müllerschön
    SOKO KITZ - Johannes Hebendanz
    DER BOCKERER IV - Franz Antel
    AGATHE KANNS NICHT LASSEN - Helmut Metzger
    LIEBE AUF 4 PFOTEN - Markus Bräutigam
    SCHÖN DASS ES DICH GIBT - Reinhard Schwabenitzky
    COUNTRY KIDS (13 Folgen) - Marjan Vajda
    ROSENHEIMCOPS (5 Folgen) - Gunther Krää, Jörg Schneider
    SOKO WIEN - Michel Bielawa
    SOKO KITZBÜHEL - Fabian Eder
    MITTEN IM ACHTEN - Verschiedene
    NIKOLAUS IM HAUS - Gabi Kubach
    ANNAS ZWEITE CHANCE - Karsten Wichniartz
    DA WO DIE BERGE SIND - Gloria Behrens
    DIE HÜTTENWIRTIN - Thomas Jacob
    FURCHT UND ZITTERN - Reinhard Schwabenitzky
    MEINE TOCHTER NICHT - Wolfgang Murnberger
    WEISSBLAUE GESCHICHTEN - Gunther Friedrich
    ROSENHEIMCOPS (9 Folgen) - Gunther Krää, Holger Gimpel
  • SOKO DONAU - Holger Gimpel
  • GARMISCHCOPS (22 Folgen) - Walter Bannert, Holger Gimpel
  • THEATER
  • Schauspielhaus Zürich (Minderleister, Bockerer, Spekulanten, Tartuffe, Don Juan, Die Frau, Fiesco, Bündel, Buried Child, Das Sparschwein, Troilus und Cressida, ...)
    Volkstheater Wien (Die Vermummten, Merlin, Nächstes Jahr - Gleiche Zeit, Elisabeth von England, ...)
    Neues Stadttheater Bozen (In der Löwengrube)
    Theater in der Josefstadt (Prof.Bernhardi, Freiwild)
    Stadttheater Klagenfurt  (Drei Schwestern, Mann ohne Eigenschaften)
    Landestheater Salzburg (Rozznjogd, So eine Liebe)
    Salzburger Festspiele (Wesele, Zauberflöte)
    Fest in Hellbrunn (Caffehaus, Wolkenkuckucksheim, Comedia dell arte,...)
    Schloßspiele Ettlingen (Kabale und Liebe)
    Schloßspiele Kobersdorf (Ritter vom Mirakel)
    Tournee "szene" München (Harold und Maude)
    Gloriatheater Wien (10 kleine Negerlein)
    DreiRaum Theater (Freud´s Neurosen)

Bernd SpitzerBerndSpitzer

 
Produktion des Theater Sommers Parndorf:
Rolle 2017:  Knöpfl, ein Pfaidler, Wittwer in „Das Mädl aus der Vorstadt“
 
Rolle 2016:  Tod in „Jedermann“
Rolle 2015:  Marquese in „Die Wirtin“.
Rolle 2014:  Knieriem, Schustergeselle in Lumpazivagabundus
Rolle 2013:  Häuptling Biberhahn in Häupling Abendwind                    
Rolle 2012:  Plutzerkern  in der Talisman
Vita

 

wurde 1943 in Graz geboren. Dort besuchte er eine private Schauspieluniversität und die Akademie für Musik und darstellende Kunst. Danach wechselte er ins Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Es folgten zahlreiche Engagements in Wien, z.B. am Volkstheater, Gruppe 80, Theater in der Josefstadt, Ateliertheater, Theater der Courage und im Schauspielhaus. Weiters spielte er am Nationaltheater in Mannheim, am Theater am Neumarkt in Zürich und war auf Tournee durch Deutschland, Schweiz, Österreich und in Südamerika.

 

Spitzer wirkte in wichtigen Inszenierungen mit, wie: "Gerettet" (E.Bond), "Change" und "Magic Afternoon" (W.Bauer). Als Filmschauspieler kennt man Spitzer aus„Medicopter“, „Stockinger“, „Tatort“ und „Kaisermühlenblues“.

 

Filme

Die Country Kids aus der Steiermark (TV mini-series)

  • falsches Spiel (2005)
  • Franz unter Verdacht (2005)

2000 Die totale Therapie

1998 Medicopter 117 - Jedes Leben zählt (TV series)

  • Inferno ohne Ausweg (1998)

1996 Stockinger (TV series)
Edmund Assigal

  • Endstation Hallstatt (1996) ... Edmund Assigal

1995 Operation Plutonium (TV movie)
Papenheim

1994-1995 Ärzte (TV series)
Leopold

  • Die indische Ärztin - Die Heimkehr (1994)

1993 Die Leute von St. Benedikt (TV series)
Max

  • Die Gralin (1993) ... Max

1992 Kaisermühlen Blues (TV series)
Platzwart

  • Der Abschied (1992) ... Platzwart
  • Nette Männer (1992) ... Platzwart

1991 Mirakel

  • Ein Dorfer

1988 Einstweilen wird es Mittag oder Die Arbeitslosen von Marienthal (TV movie)

  • Arbeitsloser

1986 Tatort (TV series) – Die Spieler (1986)

1986 Erdsegen (TV movie)

1983 Tatort (TV series) – Mord in der U-Bahn (1983)

1983 Die fünfte Jahreszeit (TV mini-series) – Frieden (1983)

  • Heim ins Reich (1983)
  • Judas (1983)
  • Die Tausend-Mark-Sperre (1983)

1978-1980 Alpensaga (TV series)
Hans Huber / Junger Huberbauer

  • Ende und Anfang (1980) ... Hans Huber
  • Der deutsche Frühling (1979) ... Hans Huber
  • Die feindlichen Brüder (1978) ... Junger Huberbauer

1978 Alzire oder der neue Kontinent
Jago

1977 Der Bauer und der Millionär (TV movie)
Walter Boldt

1972 Wildwechsel (TV movie)
Alfred

1972 Der Tod des Ministers (TV movie)
Zweiter Ledermantel

1972 Ein Verantwortlicher entläßt einen Unverantwortlichen (TV short)

1972 Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk (TV series) Folge 9 (1972)

1969 Die Moritat vom Räuberhauptmann Johann Georg Grasel (TV movie)
Fähding

1969 Dynamit (TV movie)
Paddy Donovan

Theater

Zahlreiche Engagements in Wien, z.B. am Volkstheater, Gruppe 80, Theater in der Josefstadt, Ateliertheater, Theater der Courage, Schauspielhaus usw. Weiters spielte er am Nationaltheater in Mannheim, am Theater am Neumarkt in Zürich und war auf Tournee durch Deutschland, Schweiz, Österreich und in Südamerika.
Spitzer wirkte in wichtigen Inszenierungen mit, wie: "Gerettet" (E.Bond), "Change" und "Magic Afternoon" (W.Bauer).

Besuchen Sie auch die Internetauftritte unserer Partner und Sponsoren

logo kulturburgenland                      Logo KultourBGLD 2016                            logo FashionOutlet               cocacola

                

www.kultur-burgenland.at         www.Kultur-Burgenland/KulTour                      FASHON OUTLET PARNDORF